Vorsicht beim Kreditvergleich

Vorsicht beim Kreditvergleich

 

Worauf man bei einem Kreditvergleich achten sollte sind die Zinsangaben. Dabei geht es natürlich auch um die Höhe der angebotenen Zinsen, aber auch um die Angabe, ob sie nominal oder effektiv sind. Hier wird besonders gerne von den Banken geschummelt, um mehr Kunden mit kleinen Zahlen anzulocken. Banken sind eigentlich dazu verpflichtet die effektiven Zinsen anzugeben, denn hier sind auch die Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren schon enthalten.

Außerdem sollte man beim Kreditvergleich darauf achten, dass man mit einem verbindlichen Angebot aus einer Bank herausgeht. Wenn man nur ein pauschales und unverbindliches Angebot mitbekommt, kann es eben sein, das diese „ach so günstige Bank“ am Ende die höchsten Zinsen verlangt.Bei Beratungsgesprächen in der Bank sollte man außerdem seinem Bankberater genau auf die Finger schauen und dass im wahrsten Sinne des Wortes. Vor allem wenn man einen individuellen Kredit benötigt, kann es wohl kaum sein, dass ein Bankberater mit zwei Tipsern auf die Tastatur etwas passendes in der Hand hat. Sicher kann es auch Pauschalangebote geben, die genau zum eigenen Bedarf passen, aber dass ist nur sehr selten der Fall.

Was manchen Bankkunden aber auch schon passiert ist, sind Bankberater die bei der Errechnung von persönlichen Krediten, erstmal einfach zu einem Taschenrechner greifen. Also es sollte wirklich nicht zu viel verlangt sein, dass ein Bankberater zumindest den Dreisatz soweit im Kopf beherrscht, dass er/sie den Zinssatz einer geraden Summe ausrechnen kann.Grundsätzlich gilt, dass hektische Bankberater kein gutes Zeichen sind.

Wenn man es aber mit einem besonders einfach gestrickten Exemplar zu tun hat, dann kann es schon sein, dass er/sie nach einer Stunde immer noch von Bausparverträgen redet, während man eigentlich nur einen Kleinkredit haben will. Hier heißt dann die Devise: „Bloß nichts aufschwatzen lassen!“ Selbst wenn man einen Vertrag unterschreiben will und ihn schon vor sich hat, sollte man noch mal grob überschlagen oder auch zum Taschenrechner greifen und nachrechnen. Denn es kann ja sein, dass man für die Bank plötzlich ein „höheres Risiko“ ist und die Bank vergessen hat, einem so was mitzuteilen.